Zahnpasta ohne Parabene
Liste von parabenfreier Zahnpasta

Autor: Dr. Lisa Dinh
Datum: 19.06.2020
Lesezeit: 1:42 min

Schadstoffe wie zum Beispiel Parabene sind in Zahnpasten umso gefährlicher, weil sie direkt mit der Mundschleimhaut in Kontakt kommen. Der Griff zu einer naturkosmetischen Zahncreme kann sich also gesundheitlich auszahlen.

Jeder Mensch nutzt Zahnpasta. Im Normalfall Morgens und Abends. Traurigerweise sind die meisten Zahncremes voll von chemischen Schadstoffen, die für das Aroma, für eine aggressivere Reinigung und für eine lange Haltbarkeit sorgen – natürlich sind das alles Vorteile, keine Frage…

unsere Empfehlung
von Hylodent

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

von Weleda

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

von Zeolithmed Naturkosmetik

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

von Biorepair

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

Doch für die Gesundheit sind diese Faktoren nicht gerade vorteilhaft. Insbesondere Parabene gelangen über die Mundschleimhaut schnell in den Organismus.

Was richten Parabene im Körper an?

Parabene sind eine chemische Verbindung mit einem Einfluss auf das Hormonsystem, weil sie ähnlich wie Östrogen agieren. Das macht sie in geringen Dosen zwar nicht gefährlich, sobald sie sich aber über den täglichen Gebrauch anhäufen, können sie das hormonelle Gleichgewicht beeinträchtigen.

Das führt sowohl bei Männern, als auch bei Frauen zu Schwankungen der Libido und der Stimmung. Weil zu viele (oder zu wenige) Hormone gleichzeitig Stress für den Körper bedeuten, können sich auch Hautprobleme oder Kopfschmerzen einschleichen.

Zahnpasta mit Parabene sind besonders gefährlich

Gerade weil die Zahnpasta einen ziemlich schnellen und direkten Weg ins Innere des Organismus findet, ist das Risiko einer schnellen Anhäufung von Parabene sehr groß. Der Verzicht auf eine parabenbelasteten Zahncreme und der Griff zu einer schadstofffreien Variante könne demnach mittel- bis langfristig „kleine Wunder bewirken“.

Hinzukommt, dass eine naturkosmetische Zahnpasta ohne Parabene nicht wirklich teurer ist. Beispielsweise die lavera Complete Care kann durch ein natürliches Inhaltsstoffe-Profil ohne Fluorid, Mineralölprodukte und natürlich ohne Parabene ist super preiswert und hinterlässt ein angenehmes Gefühl im Mund.

Fazit

Paraben- und allgemein schadstofffreie Zahnpasta ist eine der sinnvollsten Investitionen in die Gesundheit. Gerade durch den täglichen Kontakt mit der Mundschleimhaut sind Parabene in Zahnpasta als besonders gefährdend einzustufen. Hinzukommt, dass naturkosmetische Produkte nicht wirklich viel teurer sind und ebenfalls ein reines und erfrischendes Gefühl hinterlassen.