Hautcreme ohne Duftstoffe / Parfüm
Liste von Duftstoff- & Parfümfreien Hautcremes

Autor: Dr. Lisa Dinh
Datum: 19.06.2020
Lesezeit: 1:49 min

Duftstoffe werden in einer Vielzahl von Hautcremes verwendet, um einen angenehmen Geruch zu verleihen, den Eigengeruch einiger Inhaltsstoffe zu maskieren und die Erfahrung bei der Verwendung des Produkts zu verbessern.

Bei Hautcremes ist die Prüfung der Inhaltsstoffe besonders wichtig. Denn sie wird großflächig aufgetragen und zieht in die Haut ein. Duftstoffe sind hier ein besonderes Thema. Natürlich ist ein schöner Duft durchaus erwünscht, doch zugesetzte Duftstoffe können der Haut auch große Probleme bereiten.

unsere Empfehlung
von Bioniva

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

von Weleda

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

von Erui Organic

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

von Lavera

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

Welche Wirkung haben Duftstoffe in Hautcremes?

Düfte lösen wichtige Funktionsprobleme und befriedigen geschätzte emotionale Bedürfnisse. Sie können komplexe Ideen vermitteln - Stimmung schaffen, Sauberkeit, Frische oder Weichheit signalisieren, Stress abbauen, Wohlbefinden schaffen und Anziehungskraft und Anziehungskraft auslösen. Der Grund aus dem wir Duftstoffe jedoch so wahrnehmen, ist, dass wir an die Düfte gewöhnt sind und diese an bestimmte Erinnerungen oder Moment knüpfen. Sie können dem Körper dennoch schaden.

Einige Duftprodukte, die auf den Körper aufgetragen werden, sind für therapeutische Zwecke bestimmt, beispielsweise zur Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten oder zur Beeinflussung der Struktur oder Funktion des Körpers. Produkte, die für diese Art der Verwendung bestimmt sind, werden gesetzlich als Arzneimittel oder manchmal sowohl als Kosmetika als auch als Arzneimittel behandelt. Prinzipiell empfiehlt es sich jedoch zu einer Hautcreme ohne Duftstoffe zu greifen.

Wie schädlich sind Duftstoffe in Hautcremes?

Einige Produkte werden aus sensorischen Gründen mit Duftstoffen formuliert, andere zu therapeutischen Zwecken. Für manche Menschen kann sich der Duft jedoch negativ auf das Aussehen und das Gefühl ihrer Haut auswirken. Duftstoffe können reizend wirken und zu Rötungen, Juckreiz und manchmal zu Nesselsucht führen. Nicht alle Düfte reizen gleichermaßen.

Trockene Haut ist definitiv anfälliger für Reaktionen. Sollten Bedenken bestehen, ist es ratsam, die Hautcreme eine Woche lang täglich an einem kleinen Teil des Arms oder Beins zu testen. Wenn keine Reaktion auftritt, verträgt der Körper die Creme. Dies bedeutet dennoch nicht, dass die Hautcreme gesund ist und nicht für langfristige Schäden sorgt. Es bedeutet lediglich, dass keine Allergie auf bestimmte Inhaltsstoffe besteht. Es sollte somit zu einer Hautcreme ohne Duftstoffe gegriffen werden.