Foundation ohne Parabene
Liste von parabenfreiem Foundations

Autor: Dr. Lisa Dinh
Datum: 19.06.2020
Lesezeit: 2:12 min

Make-Up Foundations und Tagescremes werden durch Parabene konserviert. Diese greifen jedoch ins hormonelle System ein und können auf Dauer ungewollte Symptome herbeiführen.

Make-Up Foundations dienen als Grundlage für das nachfolgende Make-Up oder einfach nur als hautbildverfeinernde Tagescreme. Dank bestimmter Inhaltsstoffe, wie Silikone, wirkt das Hautbild klar und strahlend.

unsere Empfehlung
von Logona Naturkosmetik

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

von Sante Naturkosmetik

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

von Gaya Cosmetics

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

von Sante Naturkosmetik

Klicken Sie auf das Produkt-Bild um weitere Infos zu erhalten.

Leider sind verschiedene Stoffe wie zum Beispiel jene Silikone nicht gerade zuträglich für unsere Gesundheit. Neben Silikonen sind es ganz besonders auch die Parabene, die gerne in Kosmetika untergebracht werden, die wir aber möglichst vermeiden sollten.

Wieso wir unseren Körper vor Parabenen schützen sollten

Wenn wir von Parabenen sprechen, sprechen wir von einer chemischen Verbindung, die eine antibakterielle und fungizide Wirkung innehat. Das ist für bestimmte Produkte, die haltbar gemacht werden müssen, wunderbar. Da Parabene aber auch einen hormonellen Einfluss haben, sollten sie mit Vorsicht genossen werden.

Von der chemischen Struktur ähneln sie nämlich stark dem Östrogen. Östrogen seinerseits ist das wichtigste weibliche Geschlechtshormon und reguliert u.a. die Libido, die Menstruation, die Stimmung und die Ausprägung etwaiger weiblicher Geschlechtsmerkmale. Wenn Frauen zu viel von außen davon bekommen, kann es einen ungewollten Einfluss auf manche Körperfunktionen nehmen, die in Stimmungsschwankungen und Menstruationsproblemen münden. Natürlich ist das keine Notwendigkeit, aber das Risiko besteht.

Bei Männern hingegen kann das Mehr an Östrogen ein Weniger an Testosteron bedeuten. Dies schlägt sich anschließend in eine gehemmte Ausprägung männlicher Merkmale (Bartwuchs, Muskeln, Libido) nieder. Auch hier gilt: Es muss nicht dazu kommen, durch die regelmäßige Anwendung häufen sich die Parabene im Körper jedoch an und jene Symptome entstehen schleichend.

Make-Up Foundations ohne Parabene – so gut sind sie

Im Reich der Kosmetika lassen sich eine Vielzahl alternativer Produkte finden, die völlig frei von Schadstoffen sind und ausschließlich auf natürliche Ressourcen zurückgreifen, die im Körper nicht nur keinen Schaden anrichten, sondern sogar unterstützend wirken.

Naturkosmetische Tagescremes und Foundations erhellen nicht nur das Hautbild bzw. bieten eine „flache Unterlage“ für das Make-Up, sondern helfen bei der Hautregeneration und liefern Vitalstoffe, die die Haut von innen heraus stärkt.

Eine äußerst beliebte Tagescreme bzw. Foundation kommt von der Naturkosmetik-Firma Lavera und agiert als Mischung aus Feuchtigkeitsspende und Anti-Falten-Creme.

Fazit

Mit einer parabenfreien bzw. schadstofffreien Make-Up Foundation hat man ein flexibel einsetzbares Kosmetikum für das Gesicht. Insofern stellt es für viele Frauen, aber auch für Männer die perfekte Routinepflege dar. Um das gesundheitliche Risiko möglichst einzugrenzen und den Körper nicht mit unnötiger Abwehrarbeit zu konfrontieren, ist der Griff zur naturkosmetischen Foundation sinnvoll.