Make-Up ohne Duftstoffe / Parfüm

Liste von Duftstoff- & Parfümfreiem Make-Up

Author

Dr. Lisa Dinh

Lesedauer: 4:6 min

Letzte Änderung: 08.03.2020.

Make Up, wie viele andere Produkte auch, beinhaltet häufig Duftstoffe, die häufig für die Unverträglichkeit verantwortlich sind. Beim Kauf sollte somit zu Make Up ohne Duftstoffe gegriffen werden.

Make Up sehen viele Frauen als unerlässlich an. Einige verlassen das Haus nicht, ohne Make Up aufgetragen zu haben. Daher sind die Inhaltsstoffe für viele Anwender auch sehr wichtig. Denn gerade Make Up bleibt ja auch über viele Stunden auf der Haut.

Wozu dienen Duftstoffe in Make Up?

Duftstoffe sind komplexe Kombinationen von natürlichen und / oder künstlichen Substanzen, die vielen Konsumgütern zugesetzt werden, um ihnen einen unverwechselbaren Geruch zu verleihen. Duftstoffe werden in einer Vielzahl von Produkten verwendet, um einen angenehmen Geruch zu verleihen, den Eigengeruch einiger Inhaltsstoffe zu maskieren und die Erfahrung bei der Verwendung des Produkts zu verbessern. Düfte schaffen wichtige Vorteile, die allgegenwärtig, greifbar und geschätzt sind.

Sie lösen wichtige Funktionsprobleme und befriedigen geschätzte emotionale Bedürfnisse. Düfte können komplexe Ideen vermitteln - Stimmung schaffen, Sauberkeit, Frische oder Weichheit signalisieren, Stress abbauen, Wohlbefinden schaffen und Anziehungskraft und Anziehungskraft auslösen. Jedoch sind wir, vor allem bei Make Up, mittlerweile so sehr an Dürfte gewöhnt, dass von ihnen meist sogar die Wahl der Produkte abhängt. Das Problematische bei den Düften in Kosmetikartikel ist, dass diese nicht ohne Risiken für die Haut sind. Düfte haben somit zwar einen Nutzen, dieser hat jedoch einen Preis.

Sind Duftstoffe in Make Up schädlich?

Die Hersteller verwenden heute rund 3.100 Inhaltsstoffe in verschiedenen Kombinationen, um Düfte zu kreieren. Verschiedenen Berichten zufolge handelt es sich bei 95% der in Duftstoffen verwendeten Chemikalien um synthetische Petrochemikalien (aus Erdöl gewonnen).

Drei dieser Chemikalien sind:

Phthalate. Diese Chemikalie ist mit Autismus, ADHS und neurologischen Störungen verbunden und in der EU, Japan, Südkorea, Kanada und China verboten. Studien bringen Phthalate auch mit Krebs, Störungen des Hormonsystems sowie Entwicklungs- und Reproduktionstoxizität in Verbindung. Andere Studien verbinden Phthalate mit Spermaschäden und veränderter Genitalentwicklung bei Jungen.

Moschus-Keton. Dieser synthetische Duftstoff reichert sich in Fettgewebe und Muttermilch an. Er steht außerdem im Verdacht, Krebs zu verursachen, und ist umweltschädlich. Er gehört zu den Bestandteilen, die weder für die Konsistenz noch für die Qualität von Make Up wichtig sind und somit nicht verwendet werden muss.

Formaldehyd. Formaldehyd ist ein bekanntes menschliches Karzinogen und je mehr wir ihm ausgesetzt sind, desto größer ist das Krebsrisiko. Leider ist Formaldehyd nicht nur in unseren Parfums und Düften enthalten, sondern auch in vielen anderen herkömmlichen Möbeln und Baumaterialien.

Während sich viele Menschen über die Empfindlichkeit gegenüber Duftstoffe in Make Up, Waschmitteln und anderen parfümierten Produkten beschweren, ergab eine Studie aus dem Jahr 2017 in Australien, dass die Besorgnis auch auf Daten basiert. Duftchemikalien können Symptome verursachen wie: verminderte Lungenfunktion, Atemwegsreizung, erhöhtes Asthma, allergische Reaktionen, Geburtsfehler, Schleimhautbeschwerden, Migräne Kopfschmerzen sowie Hautprobleme. Abgesehen von der Maskierung des ursprünglichen Geruchs einer Formel wissen Menschen und Unternehmen, dass Duft eine starke Verbindung zur Gedächtnisentwicklung hat und gute Gerüche zu guten Assoziationen führen. Während die einzelnen Bestandteile eines Duftes möglicherweise niemanden betreffen oder ihn stören, können Sicherheitsrisiken bestehen, die in der Regel ausreichen, um Kunden davon abzuhalten, ein bestimmtes Produkt zu erwerben. Ein weiterer Warnhinweis: Kosmetikunternehmen können Zusammenstellungen von Inhaltsstoffen registrieren, um den Status ,,Geschäftsgeheimnis" zu erhalten. Dies ist eine Möglichkeit, einem Teil einer Formel einen Regenschirmschutz zu bieten, ohne ihn der Öffentlichkeit zugänglich machen zu müssen.

Alternative zu Duftstoffen in Make Up

Die Duftstoffe in Make Up up haben keinerlei Einfluss auf die Qualität der Produkte. Sie werden von Herstellern dennoch hinzugefügt, um unterschiedlichen Produkten einen gewissen Charakter zu verleihen aber auch um schlechte Gerüche von anderen Chemikalien zu überdecken. Auf dem Markt gibt es aber auch eine Vielzahl an natürlichen Make Up Produkten, die komplett auf Duftstoffe und Parfüm jeder Art verzichten. Einige von diesen Produkten haben dennoch einen angenehmen natürlichen Geruch, der beispielsweise aufgrund von verwendeten Pflanzenextrakten besteht.

Hier ist die Sache: Formulierungen können ohne Duft sein, sie können aber trotzdem mit vielen giftigen Inhaltsstoffen formuliert werden. Es reicht somit nicht aus nur nach Make Up ohne Duftstoffe zu suchen. Einige Produkte, die als „geruchsneutral“ gekennzeichnet sind, können Duftstoffe enthalten. Dies liegt daran, dass der Hersteller möglicherweise gerade genug Duftstoffe hinzufügt, um den unangenehmen Geruch anderer Zutaten zu überdecken, ohne dem Produkt einen wahrnehmbaren Geruch zu verleihen. Make Up ohne Duftstoffe bedeutet somit nicht, dass sich keine Duftstoffe im Make Up befinden, sondern dass die Produkte einfach keinen wahrnehmbaren Geruch besitzen. Es ist somit wichtig darauf zu achten, dass das Make Up ohne Duftstoffe wirklich komplett frei von chemischen Zusätzen ist. Duftfreies Make Up kann aber dennoch angenehm riechen, da unsere sensorischen Systeme von allem ein Aroma wahrnehmen.

Make Up ohne Duftstoffe kann Antioxidans-reiche Bestandteile enthalten, die Aroma verleihen können; Öle, die sicherlich ihre einzigartigen Aromen tragen; und ätherische Öle, die natürliche Konservierungseigenschaften bieten und Aromen verleihen. Wem somit bei Make-up ein angenehmer Duft wichtig ist, der muss darauf nicht verzichten, nur weil er zu Make Up ohne Duftstoffe greift. Duftfreie Produkte sind ideal für alle Hauttypen, nicht nur für empfindliche Haut, und bieten dieselben Vorteile wie ihre duftenden Gegenstücke. Diese Make Up Produkte machen sich somit gut als Geschenk und sind vor allem für die Verwendung bei Kindern geeignet.