Creme ohne Emulgatoren

Liste von emulgatorfreien Cremes

Author

Dr. Lisa Dinh

Lesedauer: 1:15 min

Letzte Änderung: 08.03.2020.

Experten stufen bestimmte Emulgatoren als potentiell allergieauslösende Stoffe ein, die aus mutmaßlich krebserregenden PEG- Derivaten gefertigt sind. In vielen konventionellen Kosmetikprodukten werden stabilisierende Emulgatoren eingesetzt. Emulgatoren dienen dazu die Symbiose von Öl und Wasser zu fördern und sind in zahlreichen Pflegeprodukten enthalten.

Die Kosmetik nutzt Emulgatoren als Hilfsstoffe, die zur Vermischung von flüssigen Substanzen beitragen, die sich aufgrund ihrer chemischen Struktur natürlicherweise nicht mischen lassen. Parallel dazu steigern sie die Stabilität der Emulsionen. Mit Hilfe von Emulgatoren lassen sich demnach Stoffe wie etwa Öle oder Fett mit Wasser mischen. Fettsäuren, Fettalkohole, Rizinusöl- Derivate, fraktionierte Lecithine und Fettsäureester gehören zu der Gruppe der Emulgatoren.

Gesundheitlich bedenkliche Emulgatoren erkennen…

Mediziner stufen Emulgatoren mit " PEG" und " eth" in ihren jeweiligen Eigennamen als gesundheitlich bedenklich ein, da sie die natürliche Schutzbarriere der Haut angreifen und sie durchlässig für Schadstoffe machen. Ergänzend wirken derartig problematische Emulgatoren als potentiell allergieauslösend. Emulagatoren, die " PEG- Derivate" aufweisen, sind zudem generell aus krebserregenden Erdöl- Rohmaterialien hergestellt.

Zu identifizieren sind Emulgatoren anhand der INCI – Codes : Oleic Acid, Stearic Acid, Palmitic and Stearic Acid, Palmitic Acid, Myristic Acid, Lauric Acid, Behenyl Alcohol, Stearyl Alcohol, Ceto Stearyl Alcohol, Cetyl Alcohol, Hydrogenated Castor Oil, 12-Hydroxy Stearic Acid, Sodium Cocoyl Glycinate, Hydrogenated Lecithin, Lecithin, Glycol Distearate, Glycol Stearate, PEG 7 Glyceryl Cocoate, Glyceryl Monostearate Self emulsifying sowie Glyceryl Monostearate.

Cremes ohne Emulgatoren für eine gesunde Haut

Cremes ohne Emulgatoren senken das individuelle Allergie- und Gesundheitsrisiko deutlich. Die Suche nach Alternativen ist zu empfehlen. Zertifizierte Naturkosmetik, die durch die Organisationen " BDIH", " Cosmos Natural" oder " Cosmos Organic" zertifiziert sind, sind nachweisbar frei von gefährlichen PEG- Derivaten auf Basis von Erdöl. Nicht nur private Drogerien, auch die großen Ketten, erweitern ihr Angebot mit Naturkosmetikprodukten ständig. Bei Amazon sind verschiedene Cremes ohne Emulgatoren erhältlich.